Jetzt Studienplatz sichern

iba unterstützt soziale Einrichtungen bei der Einbindung Ehrenamtlicher im Auftrag der Hessischen Landesregierung

Bild

Wie können soziale Einrichtungen und Ehrenamtliche gleichermaßen noch zufriedener werden? Als Bestandteil des Projekts „Freiwillig engagiert – professionell organisiert“ der iba, das im Rahmen der Kampagne „Gemeinsam aktiv – Bürgerengagement in Hessen“ von der Hessischen Landesregierung gefördert wird, unterstützt die iba soziale Einrichtungen mit Sitz in Hessen in der Verbesserung der Organisation freiwilligen Engagements. In Online-Workshops werden Fachkräfte der sozialen Einrichtungen weitergebildet, Ehrenamtliche sowohl wertschätzend als auch effizient einzusetzen. Ziel ist es, die Zusammenarbeit von sozialen Trägern und ehrenamtlich Tätigen weiter zu professionalisieren.

In den Workshops werden praktische Probleme der Arbeit mit freiwillig Engagierten herausgearbeitet und Lösungsansätze entwickelt, wie freie Träger ihre Arbeit mit Ehrenamtlichen noch verbessern können. iba-Experten geben dafür wissenschaftlich fundierte Hilfestellungen. „Die Wertschätzung der Freiwilligen ist hier ein Kernthema. Gerade weil die positive Energie der Freiwilligen für die Fachkräfte in den Einrichtungen manchmal schwer zu händeln ist“, so Christoph Krebber, Mitarbeiter im Forschungsprojekt der iba.

Im Rahmen des Projekts sind noch weitere Maßnahmen vorgesehen: So wird die iba freie Träger der sozialen Dienste und Hilfen mit Sitz in Hessen durch eine Online-Beratung zur Ehrenamtsorganisation unterstützen. Interessierte gemeinnützige Einrichtungen können sich direkt an Prof. Dr. Tobias Sander wenden: tobias.sander@ibadual.com.

Bereits im Januar 2021 fand auf Einladung der iba eine virtuelle Konferenz zum Thema „Ehrenamtsorganisation“ mit zahlreichen Teilnehmern aus Wissenschaft und Praxis statt. Lesen Sie den vollständigen Beitrag „Weiterbildungsangebot für hessische Praxispartner der Sozialpädagogik | Virtuelle Konferenz „Ehrenamtsorganisation“ am 27. Januar 2021“.