Jetzt Studienplatz sichern

Kuratoriumssitzung der iba

Am 21. Juni 2018 lud die iba zur Kuratoriumssitzung ins Best Western Plus Plaza Hotel nach Darmstadt ein. Eine große Zahl der Kuratoriumsmitglieder war der Einladung gefolgt und verbrachte dort informative und aktive Stunden.

Der Sitzung vorgeschaltet war ein sehr interessanter Vortrag von Dr. Stefan A. Duvvuri (Dozent an der iba und Unternehmensberater) mit dem Titel „Wie meistern wir den digitalen Wandel“.  Dieser Wissenstransfer zu einem topaktuellen Thema wurde gerne angenommen und die gegebenen Empfehlungen zum Umgang mit den Folgen und Gefahren dieses Wandels gerne mitgenommen.

Die Sitzung selbst war geprägt von vielen Neuigkeiten aus dem wissenschaftlichen Bereich der iba. Seit der letzten Sitzung im März 2017 war das Team der iba gemeinsam mit der Geschäftsleitung sehr aktiv. Prof. Dr. Frank Maier berichtete über die Re-Akkreditierung des Studiengangs Betriebswirtschaftslehre und die erstmalige Akkreditierung des neuen Studiengangs Betriebswirtschaftslehre mit Interkultureller Qualifikation. Prof. Dr. Monika Zimmermann schloss sich mit den Neuerungen und spannenden Projekten im Bereich Sozialpädagogik & Management an und last but not least hatte Frau Prof. Dr. Kilk einiges von der Re-Akkreditierung des Studienganges Physiotherapie sowie der Neu-Akkreditierung des Studienganges Angewandte Therapiewissenschaften – Schwerpunkt Ergotherapie zu berichten.

Im regen Austausch mit den Kuratoriumsmitgliedern wurden bis zum Ende der Sitzung diverse weitere Themen beispielsweise die Erweiterung des digitalen Angebots der iba (Stichwort virtuelle Vorlesungsräume) und mögliche Studiengänge der Zukunft diskutiert.

Die Geschäftsleitung der iba bedankt sich bei ihren Kuratoriumsmitgliedern für die Teilnahme an der Sitzung, die Unterstützung und die vielen konstruktiven Denkanstöße, die sie aus der Veranstaltung mitnimmt.

Ein Abendessen mit integriertem Kochevent rundete die gelungene Sitzung ab. In angenehmem Ambiente wurden dort die Gespräche in semi-informellem Rahmen fortgeführt.

Bild1

Bild2