Jetzt Studienplatz sichern

Julia Naumann

Naumann

Name: Julia Naumann
Alter: 22
Studiengang: Betriebswirtschaftslehre
Fachrichtung: Personalmanagement
Praxispartner:in: Seidel GmbH & Co. KG

Im Anschluss an meine Ausbildung zur Industriekauffrau stand für mich fest, dass ich mich im Rahmen eines dualen Studiums weiterbilden wollte. Durch den Besuch einer Ausbildungs- und Weiterbildungsmesse wurde ich auf die iba | Internationale Berufsakademie aufmerksam. Das System der geteilten Woche hat mich letztendlich überzeugt, das Studium zusammen mit meinem Kooperationsbetrieb bei der iba zu beginnen. In den Vorlesungen werden sämtliche Themen zu wichtigen betriebswirtschaftlichen Fragestellungen behandelt. Das neu erlernte Wissen kann somit sofort im Praxisbetrieb von den Studierenden umgesetzt werden. Diese Verknüpfung von Theorie und Praxis spricht für ein duales Studium. Viele Lehrkräfte der iba kommen direkt aus dem Fachgebiet und können dadurch ihre profunden Erfahrungen an die Studierenden weitergeben und sie somit bestmöglich für die Arbeitswelt ausrüsten. Die Blockwochen des gewählten Fachbereichs finden einmal pro Semester statt. Studierende aus derselben Fachrichtung kommen an einem Studienort der iba zusammen und erlernen fachspezifisches Wissen. Dadurch können Kontakte geknüpft und berufliche Netzwerke ausgebaut werden, was ein weiterer positiver Nebeneffekt der Fachblockung ist. Nichtsdestotrotz sollte man sich der Herausforderung, die das Modell mit sich bringt, bewusst sein.