Jetzt Studienplatz sichern

Unsere Tipps für den Homecampus

Zu Hause ist es immer noch am schönsten? Klar! Aber wenn ihr in den eigenen vier Wänden auch produktiv werden möchtet, gibt es einige Tipps und Tricks, die ihr kennen solltet.

1. Lade Kommilitonen-/innen ein
Über MS Teams und Co. könnt ihr euch trotz Social Distancing verbinden und beispielsweise über neue Aufgaben oder Vorlesungen sprechen. Positiver Nebeneffekt: Ihr könnt euch auch über private Dinge austauschen oder z. B. die Lieblingssendung zusammenschauen.

2. Einen festen Platz zum Arbeiten einrichten
Ein ruhiger Platz, an den ihr euch zurückziehen könnt, ist sehr wichtig, wenn ihr zu Hause lernen wollt. Der Vorteil ist, dass ihr euch euren Arbeitsplatz ganz nach euren Wünschen einrichten und dekorieren könnt.

3. Dress for success
Klar ist es schön, aufzustehen und noch im Pyjama mit dem Lernen zu beginnen. Aber wenn man den ganzen Tag in Jogginghose verbringt, wird man schnell faul und verliert die Disziplin. Deswegen raten wir: Kleidet euch, als würdet ihr zu euren Vorlesungen gehen. Das hilft dem Unterbewusstsein, auf „Arbeitsmodus“ umzustellen.

4. Haltet eure Lernunterlagen parat
Wenn die Online-Veranstaltungen beginnen, solltet ihr nicht eure Unterlagen vergessen. Damit die Lehrveranstaltungen auch weiterhin Wissen vermitteln können, ist die richtige Vorbereitung sehr wichtig.

5. Motivation durch Belohnung
Egal ob durch einen Kaffee, ein Stück Schokolade oder eine kleine Sporteinheit zwischendurch: Durch Belohnungen motiviert ihr euch schnell wieder, wenn ihr nicht mehr wisst, wo euch der Kopf steht.

6. Eat the elephant
Ganz nach dem Motto „Stück für Stück!" So groß der Berg vor euch auch aussieht, setzt euch kleine Ziele. So kommt ihr ganz sicher ans Ziel.


Zu Hause fit bleiben? Geht! Unser Sportmanagement-Studierender Timm aus Darmstadt zeigt seine besten Fitness-Tipps.

Musik hören im Homeoffice? Na klar! Unser Marketingkommunikation-Studierender Sebastian aus Heidelberg begleitet uns am Piano durch den Tag.